Forstbetrieb Heigenbrücken

Heigenbrücken

Der Forstbetrieb Heigenbrücken mit seiner in Bayern einmaligen Baumartenvielfalt liegt im bayerischen Nordspessart. Neben Buchen und Eichen wachsen auch Fichte, Kiefer, Tanne, Strobe, Lärche und Douglasie, darunter der höchste Baum Bayerns, eine Douglasie mit über 60 m Höhe.

Der Forstbetrieb Heigenbrücken ist Ausbildungsbetrieb. Mit der der Ausbildung von Forstreferendaren, Forstanwärtern und jährlich zwei bis drei Auszubildenden trägt der Forstbetrieb zur Förderung des forstlichen Nachwuchses bei.

Das Wasser aus dem Heigenbrückener Wald versorgt 40.000 bis 50.000 Menschen. Damit die Qualität gleichbleibend gut ist, wird der Wald schonend und naturgemäß bewirtschaftet. Der Waldumbau zu noch mehr Laubholz, vor allem Buche trägt dem sich abzeichnenden Klimawandel Rechnung und erhöht den Erholungswert.

KONTAKT:

Bayerische Staatsforsten AöR
Forstbetrieb Heigenbrücken
Lindenallee 31 
63869 Heigenbrücken

Forstbetriebsleiter: Joachim Keßler
Stellvertreter: Karl-Heinz Göldner

Telefon: +49 (6020) 97995-0
Telefax: +49 (6020) 97995-18
E-Mail: info-heigenbruecken(at)baysf.de