Erneuerter Forstweg wieder befahrbar

Nachdem die Asphaltdecke des Forstweges hinauf zur Weikertswiese immer löchriger wurde, hat sich der Forstbetrieb Heigenbrücken der Bayerischen Staatsforsten entschieden, den Weg zu "entsiegeln" und den Asphalt rückzubauen. Dazu hat der Forstbetrieb auf rund 600 Metern Länge die Schwarzdecke abgetragen. Im Anschluss wurde mittels Grader und Walze ein neuer - einfacher zu pflegender - sandwassegebundener Schotterweg angelegt. Die Bauarbeiten dauerten 8 Tage und kosteten 15.000 Euro. Seit Anfang April kann der Weg nun wieder für Anlieger befahren werden.

Zurück